Nahaufnahme

Safari-Geschichten und mehr

Kenya

header_blog_myclimate_no2_661x370

Kocher für Kenia – Direkte Hilfe vor Ort

von

Als WWF-Botschafter achtet Michael Poliza darauf, die Natur in unseren Reiseländern zu schützen und die lokale Bevölkerung zu fördern. Dazu kompensiert Michael Poliza Experiences den CO2-Ausstoß aller Inlandsflüge der Reisen über die Organisation myclimate und fördert ein Projekt zum Bau von Kochöfen in Kenia. Hier erfahren Sie mehr über dieses Projekt.

Der Schutz der unfassbar schönen Natur liegt uns sehr am Herzen. Wir engagieren uns aktiv für den nachhaltigen Umgang mit der Natur und die Förderung der vor Ort lebenden Menschen. Für alle Inlandsflüge unserer Experiences kompensieren wir daher die entstehenden CO2-Emmisionen. Aber wie funktioniert dieser Ausgleich und bei wem konkret kommt diese Hilfe an?

 

In Zusammenarbeit mit myclimate investiert Michael Poliza Experiences in ein Projekt zum Aufbau von energieeffizienten Kochöfen im Siaya-Gebiet im Westen Kenias.

Ziel einer CO2-Kompensation ist es, die schädlichen Auswirkungen auf das Klima durch den Anteil an CO2-Emissionen und anderen Treibhausgasen die z. B. durch Flüge während der Reise entstehen, an anderer Stelle wieder einzusparen.

 

Das Team des Tembea Jugendzentrums
Das Team des Tembea Jugendzentrums

 

Das Projekt in Kenia wird unter der Leitung von Jared Omondi Buoga durch das lokale Tembea Jugendzentrum für nachhaltige Entwicklung realisiert. Es leistet neben der Reduktion von klimarelevanten Emissionen auch einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Region.

 

Eine traditionelle Drei-Steine-Feuerstellearticle_blog_myclimate_old fireplace_326x216px
Eine traditionelle Drei-Steine-Feuerstelle

 

 

Elektrizität ist bei der ländlichen Bevölkerung Kenias kaum verbreitet und es wird traditionell auf offenen Drei-Steine-Feuerstellen gekocht. Diese Feuerstellen benötigen Unmengen an Brennholz und das offene Feuer in der Hütte bringt Rauch & Ruß sowie die Gefahr von Verbrennungen mit sich.

 

 

Stolze Besitzerin einer energieeffizienten Kochstelle
Stolze Besitzerin einer energieeffizienten Kochstelle

Mit dem Bau von energieeffizienten Kochöfen reduziert sich nicht nur die Luftverschmutzung, die lokale Lebensqualität steigt und durch den Transfer von Wissen und Technologie werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Diese Öfen haben einen saubereren Verbrennungsprozess, sparen ca. 40-50% an Brennholz und stoßen daher weniger Ruß aus, was die Infektionen der Atemwege bei Frauen und Kindern deutlich reduziert. Weniger Brennholz bedeutet nicht nur den Erhalt der Wälder in der Region, insbesondere den Frauen wird wöchentlich bis zu 5 Stunden Zeit zum Sammeln von Holz erspart!

Ein neuer Ofen mit zwei Feuerstellen im Bau
Ein neuer Ofen mit zwei Feuerstellen im Bau

 

Durch die lokale Produktion werden Arbeitsplätze geschaffen und damit sich eine Familie den mit 10€ subventionierten Ofen leisten kann, hat die Gemeinschaft rund um das Projekt sogar ein Finanzierungsmodell mit Mikrokrediten geschaffen: Die Kasadimba Women Group in Mdia Village in Ukwala ist eine von 650 Community Savings and Loaning (CSL) Groups in Siaya County. In den letzten 3 Jahren wurden in West-Kenia somit 15.000 Öfen gebaut, das Ziel in 2017 sind 48.000 energieeffiziente Kochöfen.

 

„Zum ersten Mal kann ich als Handwerkerin das Auskommen meiner Familie sicherstellen”, sagt Jenevive Mary Arkid aus dem Ugunja Distrikt.

 

Dieses Projekt entspricht dem international anerkannten Gold Standard für Klimaschutzprojekte, es ist als VER-Projekt zur Emissionsverringerung angelegt und wird regelmäßig vom TÜV Nord validiert. Die Projektdokumentation findet sich hier.

Kommentieren

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Newsletter-Anmeldung

Frau Herr

*pflichtfelder

Bitte füllen Sie alle Plichtfelder aus.

Hinweis

Diese Website ist für eine Darstellung in den neuesten Browserversionen optimiert. Um die optimale Darstellung zu erhalten, laden Sie sich bitte die aktuellste Version Ihres Browser herunter.

Hinweis

Für eine optimale Darstellung der Seite drehen Sie bitte das iPad in das Hochformat.

Rückruf-Service

wie können wir sie erreichen?

mo-fr 9 bis 18 Uhr
oder nach Vereinbarung

Datum*
Uhrzeit* :

*pflichtfelder

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.